Sonntag, 20. Mai 2018

Lesemonate März und April

Hallo ihr Lieben,

in der letzten Zeit war es auf meinem Blog sehr ruhig, das lag an der DSGVO und wie ich damit umgehe. Zuerst hatte ich überlegt den Blog auf privat zu schalten und nur noch auf Instagram aktiv zu sein, doch jetzt habe ich so gut wie alles umgestellt, dazu zählt aber auch, dass die Kommentarfunktion deaktiviert ist.
Zudem kam, dass ich meinen Führerschein etwas zügiger durchziehen musste, da in 3 Tagen eine OP bei mir ansteht, und Klausurenphase war/ist.

Lesemonat März

Den 2. (432 Seiten) und 3. Teil (304 Seiten) von Dark Elements von Jennifer L. Armentrout habe ich endlich gelesen und fand sie echt gut, aber an die Lux Reihe kommen sie nicht ran..

Mehr habe ich leider nicht geschafft, das waren also 736 Seiten, pro Tag 23,7 Seiten.

Lesemonat April

The Ivy Years (1)
 von Sarina Bowen - 320 Seiten - 5/5 Sterne

Game of Hearts von Geneva Lee - 288 Seiten - 3/5 Sterne

Game of Passion von Geneva Lee - 288 Seiten - 3/5 Sterne

Game of Destiny von Geneva Lee - 304 Seiten - 3/5 Sterne

Insgesamt waren es 1200 Seiten, das heißt pro Tag genau 40.
Mein Highlight war eindeutig "The Ivy Years"

Mittwoch, 11. April 2018

Viva Las Vegas!

Autor: Geneva Lee
Titel: Game of Hearts
Genre: Young Adult/Erotik
Seitenanzahl: 288 Seiten
Erscheinungsjahr: 2018
Verlag: blanvalet
Preis: 9,99 € (TB), 8,99 € (Ebook)

Hier geht's zum Buch

Inhalt:

Als Emma Southerly auf einer exklusiven Party, auf der sie eigentlich weder sein will noch erwünscht ist, den attraktiven, geheimnisvollen Jamie trifft, klopft ihr Herz vom ersten Augenblick an einen Takt schneller. Wer ist dieser Mann mit dem raubtierhaften Charme, und warum fühlt sie sich so zu ihm hingezogen? Trotz aller Bedenken verbringt sie eine leidenschaftliche Nacht mit ihm, die sie so schnell nicht vergessen wird – auch, weil es am nächsten Morgen in Las Vegas nur ein Thema gibt: Eine Leiche wurde gefunden – und Jamie ist der Hauptverdächtige. Aber er war doch die ganze Nacht bei ihr, oder etwa nicht?

Dienstag, 13. März 2018

Kreativ Dienstag #11

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich auf Instagram gefragt habe, ob ihr Lust auf mehr Rezepte im Rahmen des Kreativ Dienstags habt und es einige gab, die dafür waren, gibt es heute ein Rezept:

3-Zutaten-Kekse

Ich selbst bin gerade dabei meine Ernährung umzustellen, da der Zuckerkonsum doch sehr hoch ist. Da ich aber doch sehr gerne zwischen durch etwas snacke, habe ich zuckerfreie Kekse gebacken. Das Grundrezept besteht aus drei Zutaten und man kann es dann noch erweitern.


Zutaten:

1 Apfel
1 (reife) Banane
100 g Haferflocken

Haselnüsse, Rosinen, Kokosflocken, Zimt, Ingwer etc.

Und so wird's gemacht:

Die Banane mit einer Gabel zerdrücken und den Apfel fein reiben (mit Schale). Das Obst mit den Haferflocken vermengen. Nun kann man nach belieben Zimt, Inger o.ä. mit unterrühren.
Wenn ihr Nüsse oder getrocknete Früchte mit rein geben wollt, dann hackt bzw. schneidet sie klein und gebt sie anschließend zur Masse.

Nun Kugeln formen, aufs Backbleck legen und platt drücken. Den Ofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen und ca. 25 min backen. Dann wenden und nochmals 5 min backen.

Fertig sind die einfachen, leckeren und zuckerfreien Kekse.




Sonntag, 4. März 2018

Lesemonat Februar

Hallo ihr Lieben,

heute zeige ich euch, was ich alles im Februar gelesen habe, welche Bücher neu hinzugekommen sind und welche meine Highlights waren.

Insgesamt habe ich genau 6 Bücher gelesen, keins, das ich zuvor begonnen habe, beendet oder nur begonnen.

Da Band 2 im Februar erschienen ist, habe ich Auf ewig dein von Eva Völler mit 384 Seiten gelesen. Es war fast genau so gut wie der Folgeband Auf ewig mein (368 Seiten), deswegen kriegen beide 5/5 Sterne.

Zwischen den beiden Time School Bänden habe ich Teil 1 und 2 um Dash & Lily (beide je 320 Seiten) verschlungen. Obwohl es weihnachtliche Geschichten sind, haben sie mir auch noch im Februar gefallen und bekommen beide 4/5 Sternen.

Danach habe ich Almost von Anne Elliot mit 464 Seiten gelesen, auch das hat mir gut gefallen und hat deswegen 4/5 Sternen verdient.

Am 28. Februar habe ich das von allen sehnlichst erwartete Save me von Mona Kasten gelesen und auch ich war begeistert und warte nun mit voller Neugierde auf Band 2. Ich freue mich schon sehr auf die Lesung am 8. März.



Insgesamt waren es also 2272 Seiten, was 81 pro Tag macht.

Meine Highlights waren: Auf ewig mein und Save me

Meine Neuzugänge waren: Auf ewig mein, Save me und Romeo und Julia auf dem Dorfe

Sonntag, 25. Februar 2018

Umkehrung von Band 1 - Rezension

Autor: Rachel Cohn, David Levithan
Titel: Dash & Lily – Neuer Winter, neues Glück
Genre: Jugendbuch
Seitenanzahl: 320 Seiten
Verlag: cbj
Preis: 9,99€ (TB), 8,99€ (Ebook)

Hier geht's zum Buch

Inhalt:

Seit Dash und Lily letztes Weihnachten ein Paar geworden sind, ist allerhand passiert: Lilys geliebter Großvater hatte einen Herzinfarkt und die Familie steht vor der schwierigen Frage, ob sie ihn noch zu Hause betreuen kann. Lily leidet sehr unter der angespannten Situation. Dabei steht in zwölf Tagen bereits wieder Weihnachten vor der Tür – Lilys Lieblingstage im Jahr! Höchste Zeit für Dash, ihr den magischen Zauber von New York City im Dezember wieder vor Augen zu führen …

Samstag, 24. Februar 2018

Ein rotes Notizbuch in NY - Rezension

Autor: Rachel Cohn, David Levithan
Titel: Dash & Lily – Ein Winterwunder
Genre: Jugendbuch
Seitenanzahl: 320 Seiten
Verlag: cbj
Preis: 9,99€ (TB), (Ebook)

Inhalt:

Kurz vor Weihnachten entdeckt Dash in einer Buchhandlung ein rotes Notizbuch, in dem ein Mädchen namens Lily den Finder zu einem geheimnisvollen Spiel auffordert. Bald schicken sich die beiden gegenseitig quer durch Manhattan. Über das Notizbuch tauschen sie ihre Gedanken und Träume aus und kommen sich dadurch näher – das erste Treffen zögern sie hinaus, bis es fast zu spät ist ...

Freitag, 9. Februar 2018

Lesemonat Januar

Hallo ihr Lieben,

die Zeit verfliegt wieder im Nu und jetzt ist schon Februar.
Als erstes bekommt ihr meinen kleinen, aber feinen Lesemonat für Januar.

Ich habe insgesamt 5 Bücher gelesen, zwei davon für die Schule.

Das Jahr 2018 habe ich mit "Ugly Love" von Colleen Hoover begonnen. Wie auch schon auf Deutsch liebe ich es und deswegen waren die 336 Seiten schnell gelesen.

Weiter ging es mit "Nächstes Jahr am selben Tag" ebenfalls von Colleen Hoover. Da es ein Reread war, kann es nur gut sein. (376 Seiten)

Als nächstes habe ich für Englisch "Are you experienced?" von William Sutcliffe gelesen. Mir hat es nicht ganz so gut gefallen, weil ich zum Einen den Schreibstil besonders die Wortwahl nicht mochte und zum Anderen die Themen und detaillierte Beschreibungen waren nicht mein Fall. Deswegen habe ich für die 256 Seiten etwas länger gebraucht.

Dann habe ich kurz nachdem es erschienen ist "Verlier mich. Nicht." von Laura Kneidel gelesen. Eine Rezension folgt die nächsten Tage, aber so viel schon mal vorne weg: Die 480 Seiten haben mir sehr gut gefallen.

Über den ganzen Monat hinweg habe ich immer wieder etwas von "Faust I" von Goethe für Deutsch gelesen. Ich mochte es nicht wirklich, was nicht an der Sprache lag, sondern an den (nicht) logischen Zusammenhängen. (160 Seiten)

Insgesamt waren es also 1608 Seiten, d.h. pro Tag ca. 52 Seiten.

Meine Neuzugänge waren - Are you experienced?,
                                           - Faust
                                           - Verlier mich. Nicht.
                                           - Percy Jackson Schuber (englisch), aber
schon im Dezember bestellt