Sonntag, 11. September 2016

Selection - Die Krone

Guten Abend meine Lieben

Dieser Post ist mal etwas anderes. Zum einen weil er total spontan ist und ich gerade schnell an meinem Handy schreibe und zum anderen, weil es eine Rezension ist, die gar keine Rezension ist.
Hort sich jetzt komisch an, aber lest doch einfach weiter.

Ich habe gerade "Selection - Die Krone " beendet und jetzt muss ich mich darüber mal etwas aus lassen. Erst ohne und dann mit Spoiler.

Ich war von Band 4 schon nicht so begeistert, aber es war spannend. Ich konnte die Protagonisten Eadlyn überhaupt nicht leiden.
Das war in diesem Band anders, sie war nicht mehr zickig, hat auch Gefühle gezeigt und war offener.
Aber es war stink langweilig. Es gab keine spannenden Ereignisse. Es hat sich vor allem in der ersten Hälfte kaum das Casting gedreht und das einzige was mich zum weiterlesen gebracht hat, war die Frage "Für wen wird sie sich entscheiden?". Als klar war, dass sie sich nicht für meinen Favoriten entscheidet, habe ich die Seiten nur noch überflogen.
Meiner Meinung hätte man Band 4 & 5 weglassen können. Selection wäre eine super tolle Trilogie! Also an alle, die die Bücher noch nicht gelesen haben, lest nur Band 1 - 3.

SPOILER

Mein Herz hat von Anfang an für Kile geschlagen ( alleine schon weil er sich für Architektur interessiert ). Erik konnte ich gar nicht leiden. Ich bin unzufrieden mit der Entscheidung der Autorin. Leider bin ich so ein Mensch, der das Buch nicht mag, wenn ihm das Ende nicht passt. Meistens mag ich es nicht, weil die Protagonisten für den falschen Typen entscheidet...
Die Sache mit Marid fand ich auch ziemlich offensichtlich. Aber bei solchen Sachen bin ch mir immer nichz sicher, weil meine Freundinnen behaupten, dass ich alles immer schon total früh weiß...

Für wen wart und seid ihr denn ?