Dienstag, 31. Januar 2017

Kreativ-Dienstag #8

Hallöchen!

Heute gibt es das 9. DIY am Dienstag. Es werden mal wieder Lesezeichen sein, aber das nächste wird dann etwas aufwendiger, versprochen.

Ihr braucht:
- Papier (dünn, dick, weiß, bunt, ist ziemlich egal, es sollte nur faltbar sein)
- Lineal
- Bleistift
- Kleber
- Schere
- buntes Papier, Washitape, Aufkleber etc.

Als erstes zeichnet ihr ein Quadrat, von dessen zwei aneinander liegenden Seiten jeweils ein Dreieck (halbes Quadrat) abgeht. Anschließend schneidet ihr es aus.

Nun faltet ihr die zwei Dreiecke zur bitte und klebt die zwei Dreiecke übereinander. Somit habt ihr den Rohling des Lesezeichens. Ihr könnt sie so groß machen wie ihr wollt.

Nun geht's ans Verzieren. Ich habe hier solche Papierstreifen mit verschiedenen Mustern und Washi Tape genommen, außerdem habe ich noch eine Wolke mit Sleep ausgeschnitten und darauf geklebt.

Montag, 30. Januar 2017

Ein herzzerreißender Roadtrip (Rezension)

Autor: Anne Freytag
Titel: Mein bester letzter Sommer
Genre: Jugendbuch
Seitenanzahl: 368Seiten
Erscheinungsdatum: 8.3.2016
Verlag: Heyne>fliegt
Preis: 14,99€ (HC), 11,99€(Ebook)


Inhalt:

Wann du die große Liebe triffst, kannst du dir nicht aussuchen. Tessa hat immer gewartet – auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, dass sie noch Zeit hat. Doch dann erfährt das 17-jährige Mädchen, dass es bald sterben muss. Tessa ist fassungslos, wütend, verzweifelt – bis sie Oskar trifft. Einen Jungen, der hinter ihre Fassade zu blicken vermag, der keine Angst vor ihrem Geheimnis hat, der ihr immer zur Seite steht. Er überrascht sie mit einem großartigen Plan. Und schafft es so, Tessa einen perfekten Sommer zu schenken. Einen Sommer, in dem Zeit keine Rolle spielt und Gefühle alles sind …


Meine Meinung:

Zu Beginn des Buches kann ich Tessa nicht ausstehen. Ich verstehe es nicht, wie man seine letzten Tage alleine und schlecht gelaunt verbringen will und kann. Ich würde versuchen die Zeit zu genießen und die Dinge erleben, die ich unbedingt noch machen will. Mit der Zeit legt sich es dann und zum Schluss mag ich sie auch.

Oskar ist dafür schon von Anfang an mein Herz gewachsen. Ich will auch so einen Freund. Dafür fühle ich zum Schluss noch mehr mit ihm mit.

Der Schreibstil von Anne Freytag ist klasse. Keine komplizierten, verschachtelten Sätze, aber sie sind auch nicht zu kurz und abgehackt. Einfach schön zu lesen und sie kann die Gefühle sehr gut vermitteln.

Diese Geschichte ist voller Abenteuer, Liebe, aber auch Trauer. Mein Herz hat geweint und zwar die ganze Zeit. Ich bin zwar an sich emotional, aber dass ich fast das ganze Buch durch heule haben bis jetzt erst drei Autoren (mit ihr 4) geschafft. Zudem bin ich ein Fan von Roadtrip – Romanen, da ich selbst sehr gerne durch die Welt reise.

Der Perspektivenwechsel war auch interessant, so hat man nicht nur Tessas zuerst stumpfen Gedanken mitbekommen, sondern auch Oskars Handlungen und seine Motivationen.

Schön und total süß waren die paar Illustrationen wie die Krabbe und der Hase, die einem gezeigt haben, aus welcher Perspektive das Kapitel geschrieben wurde, und die Landkarte. Auch die Playlist zum Schluss war super, da die Songs eine Rolle im Buch spielen


Fazit:

Ein wunderschönes, romantisches und herzzerreißendes Buch, dass man einfach nur lieben kann.

Dienstag, 24. Januar 2017

Fall for you - unverhofft

Autor: Christelle Zaurrini
Titel: Fall for you - unverhofft
Genre: New-/ Young Adult
Seitenanzahl: 289 Seiten
Erscheinungsjahr: 2016
Preis: 1,99€ (Ebook)


Inhalt:

Maya hat einen genauen Plan für ihre Zukunft: die große Liebe finden, heiraten, Kinder kriegen und gemeinsam alt werden. Doch bekanntlich kommt das Leben dazwischen. Als die Freundin ihres Vaters mit ihren drei Kindern bei ihnen einzieht, fühlt sie eine Verbindung zu ihrem neuen Stiefbruder Logan. Denn er ist nicht gerade der brave Junge von neben an, sondern sexy, hat kein Blatt vor dem Mund und provoziert gerne andere, besonders Maya.


Meine Meinung:

Wie manche von euch vielleicht schon wissen, liebe ich Christelles Schreibstil. Also muss ich dazu nicht mehr viel sagen. Lest einfach ihre Bücher!

Das Buch beginnt mit einem Prolog aus der Sicht von Maya im Kindesalter, welche einen Einblick in die ergreifende Ereignisse ihres Lebens gibt. Danach wird man ziemlich schnell in die aktuellen Ereignisse hineingeführt.

Wieder sind nicht nur die Protagonisten, sondern auch die Nebencharaktere sehr schön ausgebaut und haben alle einen Hintergrund, der erst im Verlauf der Geschichte ans Licht kommt. Vor allem Logans Geschichte und seine Gründe, warum er keine feste Beziehung will.

Leider war es doch von der Hauptidee sehr offensichtlich. Typisches Young Adult- Buch, (SPOILER!!!) also braves Mädchen findet Bad Boy, der niemals eine Beziehung haben will, jedoch sich nur für sie ändert und am Ende sind sie glücklich.


Fazit:
 
Ein zwar vom Grundgedanken her sehr klischeehafter Roman, jedoch in seinen Einzelheiten sehr facettenreich und tiefgründig.

Samstag, 14. Januar 2017

TOP 5 ... #4

Hallo!

Heute das vierte TOP 5..., diesmal zum Thema SACHEN, DIE MICH GLÜCKLICH MACHEN.

5.Schnee
Ich liebe den Winter und den Schnee. Er hat mich auch auf die Ideen für dieses Post gebracht.
Wenn es schneit, werde ich ganz euphorisch.

4. Bücher
In andere Welten zu reisen und der Wirklichkeit zu entfliehen macht mich glücklich, weil ich einfach abschalten kann.

3. Reisen
Ich liebe es zu reisen, vor allem in Städte. Neue Dinge zu entdecken und kennen zu lernen macht mich glücklich. Auch andere Menschen kennen zu lernen finde ich toll, so habe ich beispielsweise eine Freundin, die ich vor 8 Jahren im Urlaub kennen gelernt habe.

2. Geschenke
Und zwar meine ich nicht, wenn ich Geschenke bekomme (auch wenn das toll ist), sondern anderen Leuten eine Freude zu machen bzw. ihnen was zu schenken. Mich macht es glücklich, wenn ich Andere glücklich machen kann.

1. Meine Familie und Freunde
Natürlich stehen meine Familie und Freunde ganz oben, denn selbst wenn ich nichts mehr materielles haben werden würde (ist das Deutsch?!), weiß ich, dass ich eine Familie und Freunde habe, die für mich da sind und mich lieben. Sie machen mich glücklich und sie bringen mich immer wieder zum Lachen.

Ein schönes Wochenende!

Dienstag, 10. Januar 2017

Kreativ-Dienstag #7

Bevor ihr jetzt alle anfangt am Abend ein gutes Buch zu lesen, jetzt noch ein DIY.

Heute mal wieder ein Lesezeichen und zwar Büroklammern-Hogwarts-Lesezeichen

Ihr braucht:
- Büroklammern, ich hatte sogar welche in den passenden Farben
- Hogwarts und Häuser Wappen (ausgedruckt, selbst gezeichnet oder wie immer ihr sie bekommt)
- Karton, ein kleiner Streifen reicht
- Kleber und Schere

Als erstes müsst ihr die Wappen ausschneiden, wenn ihr sie so detailliert ausschneidet wie ich, dann nahmt das einfach Hogwarts Wappen.

Anschließend schneidet kleine Rechtecke aus dem Karton aus, so dass sie von vorne nicht zu sehen sind, also etwas kleiner als das Wappen.

Nun klebt sie von hinten auf das Wappen und steckt die Büroklammer zwischen das Wappen und das Rechteck. Am besten verwendet ihr Flüssigkleber und tut auch auf die Büroklammer Kleber.

Etwas festdrücken und trocknen lassen. FERTIG!