Sonntag, 16. Oktober 2016

10 Tipps für die Buchmesse

Hey
In ein paar Tagen geht die Frankfurter Buchmesse los und ich bin dieses Jahr zum dritten Mal dort. Ich habe einiges gelernt und möchte euch, vor allem für diejenigen, die zum ersten Mal auf eine Messe gehen, ein paar Tipps geben. Ich werde freitags und sonntags da sein. Das positive wenn der Vater in der Nähe arbeitet und man nur 1 1/2 h mit dem Zug fahren muss.

1. Vergesst eure Tickets nicht!
Also bucht euer Ticket für die Buchmesse schon vorher. Ich hatte letztes Jahr Glück, da wir schon um 9 Uhr da waren. Aber denkt auch an eure Zugticket, wenn ihr mit dem Zug fahrt, und an eure Einladungen, wenn ihr zu Bloggertreffen oder Veranstaltungen geht.

2. Plant genug Zeit ein.
Also nehmt euch nicht zu viel vor und plant für alles genug Zeit an. Es fängt mit der Anreise an, egal ob Zug, Auto oder Bus, es kann immer zu Verspätungen kommen. Bei Signierstunden, vor allem bei den großen Autoren, ist meistens ein großer Andrang. Letztes Jahr bei Kiera Cass waren wir 1 1/2 Stunden vorher da und es war schon eine Schlange da. Außerdem durften auch nur 300 ihr Buch signieren lassen.

3. Zieht flache Schuhe an
Ihr lauft bis zu 10 Stunden durch die Gegend und auch mal 20 000 Schritte. Also zieht bequeme und flache Schuhe an und nehmt Blasenpflaster mit.

4. Zwiebel Style
Zeiht Schichten an, auch wenn es draußen kalt ist, ist es in den Hallen warm. Ich werde beispielsweise ein T-Shirt, eine Strickjacke und meine normale Jacke anziehen.

5. Nehmt euch genug zu trinken mit
Da die Preise auf der Messe nicht gerade billig sind, nehmt euch genug zu trinken und auch zu essen mit. Am Besten 1 -2 Liter Wasser und Müsli, Protein oder sonst was Riegel. Es kann sonst sein, dass euch schwindlig und schlecht wird. Aber nehmt keine komplizierte Essen mit, da es voll ist und man dann in der Warteschlange nicht gerade mit Gabel essen kann.

6. Nehmt eine geeignete Tasche mit
Bitte nehmt keine Koffer mit in die Hallen, sondern gebt sie vorher auf jeden Fall ab. Wenn ihr Bücher zum Signieren mitnehmt, dann nehmt entweder nicht zu viel bzw. einen Rucksack mit. Ich hatte letztes Jahr meinen Schulrucksack mit, da diese für schwere Bücher gemacht sind. Oder ihr gebt eure Tasche an der Garderobe ab und holt dann eure Bücher ab.

7. Notizbuch und Stift nicht vergessen
Wenn ihr Workshops, Seminare oder irgendetwas in der Art besucht dürft ihr euer Notizbuch und einen Stift nicht vergessen. Aber auch an sich ist es nur vom Vorteil ein Notizbuch und einen Stift dabei zuhaben.

8. Akkupack nicht vergessen
Ladet euer Handy voll und nehmt sicherheitshalber noch euer Akkupack mit, da es auf der Messe sehr schwer ist sein Handy zu laden.

9. Behaltet die Übersicht
Also druckt euch den Hallenplan aus. Holt euch sowohl Google Maps bzw. erstellt euch da eine Online Karte, als auch die Buchmessen App, da habt ihr den Lageplan und sie erinnert euch an die Veranstaltungen.

10. Sprecht andere Leute an
Also ich vergesse es jedes Jahr und auch über das Jahr: Druckt euch Visitenkarten. Ich habe es wieder verpeilt, deswegen gibt es nur notdürftige auf normalem Papier. So könnt ihr anderen Bloggern einfach eine mitgeben bzw. auch den Verlagen. Zudem gibt es eine Aktion, dass alle Buchblogger, Booktuber, Bookstagramer türkisfarbende Bändchen tragen, so erkennt man sich. Sprecht Leute an, vielleicht erkennt ihr einen Autor oder einen Blogger, aber traut euch.

Ich hoffe ich konnte euch etwas helfen und vielleicht sehen wir uns. Mein Zeitplan werde ich morgen hier und auf Instagram posten.

1 Kommentar:

  1. Hallo Pia,

    Deine Tipps sind wirklich super, kann ich so alles unterschreiben :)
    Bei Nr. 10 fehlt es bei mir meistens, weil ich mich oft einfach nicht traue und dann nehm ich alles Visitenkarten und Lesezeichen wieder mit heim. Aber dieses Jahr hab ich mir fest vorgenommen mutiger zu sein.

    Viel Spaß auf der Messe
    und liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen